Topleistungen der Springer und Sprinter beim Meeting in Weinheim

Mit einigen starken Leistungen warteten die Athleten der LGR-Sprint-/Sprunggruppe in Weinheim auf. Über 100m bestätigte Wendelin Wäcker seine derzeit tolle Form mit 10,78 sec. im Vorlauf über 100m. Leider kam es zu einigen Unstimmigkeiten bei der Planung der Endläufe, sodass Wendelin wegen fehlender Informationen keine Chance auf den erneuten Start im C-Finale bekam.

Dafür hielt sich er sich über 200m schadlos und erkämpfte sich nach einem tollen Lauf mit 21,45 sec. eine neue persönliche Bestleistung über diese sich langsam zur Lieblingsdisziplin entwickelten Sprintstrecke.
Marvin Hock sprintete über die halbe Stadionrunde "so stark wie noch nie“ bemerkte sein Trainer Udo Metzler. Leider gab es nach einem technischen Problem für den gesamten Lauf keine Zeiten.

 Im letzten Moment ist Yannik Roggatz auf den DM-Zug aufgesprungen. Wochenlang plagten ihn Achillessehnenprobleme und seinen ersten Wettkampf konnte er vor einer Woche in Hechingen absolvieren wo er 7,36m weit sprang. Nun gelang ihm in Weinheim im letzten Versuch mit 7,55m die DM-Norm. Herzlichen Glückwunsch!

 

Damit konnte er seinen Mannschaftskollegen und Trainingspartner Flo Oswald schlagen, der nach Anlaufproblemen in den letzten Wettkämpfen schon mit sich haderte. In Weinheim zeigte er mehreren sehr weite aber ungültige Versuche und lieferte mit 7,53m ein ordentliches Ergebnis ab, das Hoffnung auf Weiten um 7,80m bei der DM aufkeimen lässt. 

Ergebnisse