Trainingslager der LGR-Läufer auf Teneriffa 

Neben der Sprintergruppe von Udo Metzler verbrachte auch ein kleines Team der LGR-Läufergruppe die ersten beiden Januarwochen auf Teneriffa. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen um die 20 Grad nutzen die acht Athleten die Zeit intensiv, um sich auf die bevorstehende Hallensaison vorzubereiten.

Das Trainingsprogramm wurde an unterschiedlichen Orten im Süden der vulkanischen Insel durchgeführt. Für die Dauerläufe machte sich die Gruppe oft auf den Weg nach Palm-Mar, um dort die tollen Strecken auf kleinen Pfaden und Trails zu nutzen. Aber auch unmittelbar von der Unterkunft aus fanden sich entlang der Küsten und in kleine Buchten hinein schöne Laufstrecken und bei einem Dauerlauf auf 2.400 m Höhe auf dem Teide merkten alle Athleten schnell, dass die Luft deutlicher dünner ist.

Das gut gepflegte Stadion in Playa de las Américas wurde für die schnellen Tempoeinheiten genutzt, dort herrschte reges Treiben und neben Sportlern der italienischen und französischen Nationalmannschaft traf man auch auf Athleten des Sprint- und Hürdenbundeskaders aus Deutschland.

 

Neben den Athletik- und Krafteinheiten kamen noch einige Alternativeinheiten auf dem Mountainbike oder im Freibad hinzu. Angeführt von Christoph Uhl, der sich auch um die gesamte Organisation des Trainingslager gekümmert hatte, wurden die Zeit genutzt, um mit dem Rad die verschiedensten Orte und Dörfer zu erkunden und zahlreiche Höhenmeter zu sammeln.

Neben dem Training blieb auch Zeit, um gemeinsam Kaffee zu trinken, in der Sonne am Strand zu entspannen und nachts auf dem Teide den Sternenhimmel zu beobachten, sodass die zwei Wochen schnell vergangen und alle mit etwas Wehmut zurück nach Deutschland kehrten.