Sprinter und Springer bereiten sich in der Sonne auf die Hallensaison vor

Neues Jahr - neues Glück oder neue Wege. Nachdem Julian Howard seit Jahren die Hallensaison erfolgreich mit einem Trainingslager des DLV vorbereitet hat, keimte in der Sprint - Sprunggruppe von Udo Metzler der Wunsch die Hallensaison ebenfalls mit einem Trainingslager in der Sonne vorzubereiten. Marvin Hock und Wendelin Waecker machten sich an die Suche und Buchung von Unterbringung, Flügen und Mietauto und so starteten Pia Ringhoffer, Tabea Müller sowie Marvin und Wendelin am 2. Januar in die Sonne Teneriffas. Unser Haus, ca. 20km vom Stadion entfernt war einfach, hatte aber auch einen speziellen Charme.

Bis zum 7. Januar arbeiteten die vier Athleten gemeinsam mit Coach Metzler im Stadion sowie im Kraftraum an ihrer Form und zeigten dabei eine tolle Performance. Marvin Hock, der sich 3 Tage vor Abflug verletzt hatte, aber als Mitorganisator natürlich dabei sein musste, war angesichts der tollen gezeigten Leistungen etwas traurig, dass die Hallensaison 2019 vermutlich schon beendet ist, bevor sie begonnen hat. Coach Metzler nahm am Montag den Flieger nach Lanzarote, wo die Weitspringer des DLV sich in diesem Jahr auf die Halle vorbereiten, während die Sprint- Sprunggruppe noch bis zum 10. Januar an ihrer Form feilte und nach einigen Problemen wegen des Fluglotsenstreiks inzwischen wieder gesund in KA zurück sind und am gestrigen Sonntag in Mannheim den Saisoneinstieg absolvierten.

Julian feilte derweil neben Fabian Heinle und Max Entzholzner an seiner springerischen Performance und absolvierte dabei eine tolle Leistungsdiagnostik mit sehr guten und weiten Sprüngen, die spannende Kämpfe mit Fabi Heinle erwarten lassen. Am letzten Tag standen noch Mehrfachsprünge und einige Tempoläufe auf dem Programm, ehe der Wecker am Sonntag sehr früh klingelte und der Weg nach Hause angetreten wurde. Auf diesem Wege noch herzlichen Dank an Marvin und Wendelin für die Orga des Trainingslagers auf Teneriffa, das wohl nicht das letzte gewesen sein durfte.