Sibylle Häring läuft auf Platz fünf bei der U20-EM

Seit vergangenen Donnerstag finden in Boras die U20-Europameisterschaften statt. 1500 Athleten aus 51 Ländern kämpfen seitdem in der 110.000 Einwohner Stadt, nähe Göteborg, um die Medaillen.

Mit dabei ist auch LGR-Athletin Sibylle Häring, die im Schweizer Trikot über die 3.000 Meter Hindernis Distanz an den Start ging.
Nachdem die Vorläufe, die für Donnerstagabend angesetzt waren, ausgefallen waren, stand gestern Abend direkt das Finale an.
Mit einem tollen Rennen lief sie nach 10:24,54 Minuten als fünfte ins Ziel. Zu Beginn sortierte sie sich gleich im vorderen Feld ein und hielt dort stets Anschluss zu den Führenden, auf den lezten drei Runden konnte sie das Tempo nicht mehr ganz mitgehen. Im Ziel war sie dennoch sehr zufrieden mit ihrem Rennen. Mit der Zeit verbesserte sie ihre eigene Bestmarke, die sie auf den Tag genau vor zwei Jahren bei den U20-Europameisterschaften in Grosseto aufgestellte hatte, um etwa vier Sekunden. Zugleich erzielte sie auch einen neuen Schweizer U20-Rekord.

Ergebnisse