Saisoneinstieg der Sprint-/Sprunggruppe

Etwas früher als in den vergangenen Jahren fand der Saisoneinstieg der Sprint-/Sprunggruppe um Udo Metzler am 1.Mai in Mannheim statt, wo bei angenehmen Temperaturen aus dem vollen Training heraus eine Standortbestimmung vor dem anstehenden Trainingslager in Belek absolviert wurde. Mit 3 DM-Normen und 2 neuen PB´s wurde dieser Wettkampf zum Tag von Pia Ringhoffer, die sich einen Tag vor ihrem Geburtstag damit selbst für eine sehr konsequente und motivierte Trainingsarbeit belohnte und andeutete, wohin die Reise in 2019 gehen könnte.

Bei recht starkem Gegenwind mussten die Sprinter über 100m an den Start gehen. Bei den Frauen kam Pia mit dem Gegenwind von -1,6m/s am besten zurecht. In einem technisch starken Sprint bleiben die Uhren bei 12,16 sec. Stehen, dies bedeutete eine neue PB. Ohne Wind wäre hier sicherlich noch mehr drin gewesen, aber aber die Saison ist noch jung. Dies gilt umso mehr für die anderen LGR-Starter über 100m, die sich alle zu sehr vom Gegenwind beeinflussen ließen, der den meisten Sprintern den Saisoneinstieg verhagelte. Für Tabea Müller blieben die Uhren bei 12,61 sec. stehen und bei Nina Garay bei 12,95 sec. – Zeiten, die nicht dem aktuellen Leistungsstand entsprechen.

Identische Probleme hatten auch die Männer: Wendelin Waecker haderte bei -1,4 m/s Gegenwind ebenfalls mit der Zeit, befand sich dabei aber in guter Gesellschaft mit den Sprintern des Sprintteams Wetzlar befand, die alle mit den Bedingungen kämpften.

Auch über 200m hieß die Siegerin Pia Ringhoffer - mit 24,74 sec. Erreichte sie ebenfalls eine neue PB und hakte damit neben der Norm über 100m auch die DM-U23-Norm über 200m ab. Tabea Müller erreichte 25,61 sec. Und war damit zufriedener als mit ihrer Leistung über 100m.

Im Weitsprung der Frauen hatte Nina Garay mit sehr weiten aber ungültigen Sprüngen die Fähigkeit angedeutet in Bälde die 6m zu knacken, fiel leider in den letzten 3 Sprüngen in alte Fehlerbilder zurück und war mit 5,60m nur teilweise zufrieden.

Zum Abschluss des Wettkampfes erreichten Laura Ziel, Tabea Müller, Pia Ringhoffer und Nina Garay im Alleingang mit der 4 x 100m-Staffel  in sehr guten 47,85 sec. das Ziel und hakten damit gleich beim ersten Versuch die DM-Norm für die 4 x 100m-Staffel ab, die in diesem Jahr leider nicht bei der DM in Berlin, sondern im Rahmen der DM U23 in Wetzlar zur Austragung kommt.
Jetzt gilt es die Form im anstehenden TL in Belek vom 10.-19.5. weiter zu verbessern, ehe dann am 25.5. in Weinheim der richtige Einstieg in die Saison 2019 ansteht.

Udo Metzler

  

Ergebnisse