Süddeutsche Meisterschaften in Walldorf

Am ersten Augustwochenende fanden in Walldorf die Süddeutschen Meisterschaften der Altersklassen U16 und U23 statt. Mit zahlreichen guten Platzierungen überzeugten die Athletinnen und Athleten nochmals zum Saisonabschluss. Nach diesem Wettkampf ging es für einen Teil der Sportler in die wohlverdiente Saisonpause, doch für einige Athleten steht mit den Deutschen Meisterschaften der U16 noch der Höhepunkt bevor.

In einem taktischen Rennen wurde Jana Reinert souverän Süddeutsche Meisterin über 800 m in 2:12,66 Minuten. Niklas Wieczorek zeigte ein sehr gutes Rennen über die 3000 m der M15 und unterlag erst im Schlusssprint. Er holte sich Bronze in 9:53,14 min.

Im Stabhochsprung der M14 belegte Aaron Gissel mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,30 Meter den dritten Platz. Auch U20-Athletin Louise Schmidtgen kam bei der U23 auf den dritten Rang, sie überquerte 3,20 m.

Im Finale über 300 m Hürden der M15 sicherte sich David Braitmaier den zweiten Platz in 42,15 sec. Heiko Gussmann (M14) sprintete die 100 m in 11,59 sec und belegte damit den dritten Rang. Nach 22,15 sec kam Marvin Hock als Dritter der MU23 über 200 m ins Ziel.

Zum Abschluss des Wettkampfwochenendes am Sonntagnachmittag gab es noch einmal zwei Bronzemedaillen.

Die Staffel der männlichen Jugend U16 über 4 x 100 m legte vor und sicherte sich in einem spanenden Rennen, in der Besetzung mit David Braitmaier, Maximilian Köhler, Philipp Schwarzwälder und Heiko Gussmann, in 46,28 sec den dritten Platz.

Kurz darauf lief die 4 x 400 m Staffel der U23 in ungewöhnlicher Besetzung mit Startläuferin Maike Sauer, Jana Reinert, Johanna Flacke und Schlussläuferin Janine Winterbauer ebenfalls zu Bronze. Mit ihrer Zeit von 4:00,38 min konnten sie zudem die Norm für die Deutschen U23-Meisterschaften im nächsten Jahr abhaken.

Ergebnisse