Mittelstreckler testen beim Pforzheim-Cross


Am vergangenen Samstag stand wieder der Sparkassen-Crosslauf in Pforzheim-Huchenfeld auf dem Plan. Auch in diesem Jahr nahmen zahlreiche nationale Topläufer den profilierten und mit Strohballen, Baumstämmen und einem massiven Hügel garnierten Kurs in Angriff.

Bei guten Bedingungen nutzten die Mittelstreckler der LGR den Cross-Sprint über 600 m, um ihre Sprintausdauer zu testen. Hier konnten alle Athleten sicher in das Finale einziehen und zeigten durchweg starke Leistungen. U20-Athlet Lorenz Hermann siegte in seiner Altersklasse knapp vor Alexander Kessler. Holger Körner kam im gleichen Rennen bei den Männern auf den vierten Platz, vor Max Schmid, der auf den sechsten Rang lief.

Nur vier Teilnehmerinnen waren bei den Frauen am Start, sodass der Einzug ins Finale für Adeline Haisch reine Formsache war. Mit einem tollen Rennen sicherte sie sich dort den zweiten Platz in der Gesamtwertung und siegte in ihrer Altersklasse.

In der weiblichen Jugend U18 lief Katja Bäuerle über die 3 km Distanz als 15. und siebte ihres Jahrgangs ins Ziel.

Sehr starke Rennen zeigten auch unsere Neuzugänge David Mahnke und Jannik Weiß. Im Rennen der MU18 über 4,8 km konnte David mit einem dritten Platz überzeugen. Jannik konnte sich über das 6,6 km Rennen der MU20, das zugleich als Qualifikationsrennen für die Cross-EM gilt, vor vielen bekannten Namen platzieren. Mit seinem hervorragenden vierten Platz bleibt ihm beim Darmstadt-Cross in zwei Wochen eine geringe Chance sich für die EM zu qualifizieren.

Ergebnisse