LGR-Läufer siegreich beim Oberwaldlauf 

Am dritten Wochenende in Folge mischten sich die Läuferinnen und Läufer der LGR unter die Volksläufer. Nach dem Turmberglauf und dem Hardtwaldlauf stand nun der Oberwaldlauf in Rüppurr auf dem Programm. Die Strecke verlangte den Teilnehmern sowohl auf der 5 Kilometer als auch der 10 Kilometer Distanz, mit mehreren matschigen Stellen und Kurven einiges ab.

Davon ließ sich Jasper Püschel nicht stark beeinflussen und lief, wie bereits die zwei Male zuvor, souverän zum Sieg über 10 km. Mit seiner Zeit von 33:31 Minuten zeigte er sich nach einer harten Trainingswoche zufrieden. Etwas zu kämpfen hatte Melina Wolf, die bei den Frauen als Erste ins Ziel kam. Nach etwa dreiviertel Strecke musste sie aufgrund von Seitenstechen einige Schritte gehen, umso bemerkenswerter ist ihre Siegerzeit von 36:29 Minuten, womit die 26-jährige ihre aktuelle gute Form unterstreicht. Zwischen den beiden Sieger des 10 km Rennens kam Alexander Kessler auf dem zweiten Rang ins Ziel. Er verbesserte seine bisherige Bestzeit auf der für ihn ungewohnt langen Strecke mit 35:20 Minuten deutlich. Das Podium bei den Frauen wurde von Johanna Flacke und Sarah Hettich komplettiert, die die gesamte Strecke über zusammenliefen und mit einem gesteigerten Rennverlauf nach 37:26 Minuten ins Ziel kamen.

Auch die kürzere Strecke war fest in LGR-Hand. Nils Kleber siegte in 17:04 Minuten vor Leonardo Da Camara Silva. (18:28 Minuten). Bei den Frauen gewann U18-Athletin Katja Bäuerle. Sie war etwa eineinhalb Kilometer vor dem Ziel umgeknickt und brachte das Rennen trotzdem in 20:31 Minuten zu Ende.

Ergebnisse