LGR freut sich über Neuzugänge

Auch in diesem Spätherbst haben wieder rechtzeitig zum Ende der Wechselfrist verschiedene aussichtsreiche Athlet/innen den Weg zur LG Region Karlsruhe gefunden. Im Folgenden werden die bereits in der deutschen Bestenliste geführten Neulinge und ihre Ambitionen kurz vorgestellt.

Hochkarätigster Neuzugang ist sicherlich der in Karlsruhe bereits bestens bekannte Weitspringer Florian Oswald (1989), der schon in der vergangenen Saison bei Coach Metzler in der Gruppe um Julian Howard trainiert hat. Der 28jährige, der bislang für die TSG Weinheim gestartet ist hat in der abgelaufenen Saison Rang vier bei den Deutschen Meisterschaften erreicht. Mit seiner in diesem Jahr erzielten Bestweite von 7,80 Metern belegt er zudem in der aktuellen deutschen Bestenliste den dritten Platz. „Flo wird 2018 deutlich ein Brikett nachlegen. Ich traue ihm zu, nächstes Jahr an den 8 Metern zu kratzen“ ist Coach Metzler von der Leistungsfähigkeit seines Schützlings überzeugt, mit dem nun in und für Karlsruhe die stärkste nationale Männer-Weitsprunggruppe tätig ist! Eine „Medaille bei der DM und bei der Weite zehn Zentimeter zulegen“, nennt Florian seine eigenen Ziele für 2018.

Ebenfalls von der TSG Weinheim hat mit Linda Geißler (Jg. 2000) eine „sehr zielstrebige und intelligente Athletin“ den Weg in unsere Läufergruppe gefunden, die „auch menschlich super in das LG Region Karlsruhe Team passt“, wie Chefcoach Günne Scheefer betont. Mit Bestleistungen von 2:17min über 800m sowie 4:43min über 1.500 Meter wird sie im kommenden Jahr unser U20-Mittelstrecklerinnen-Team um Antje Pfüller, Carolin Kleyer und Adeline Haisch verstärken. Dabei könnte sie angesichts ihrer großen Laufbandbreite nicht nur eine Option für die starke 3x800m-Staffel sein, sondern auch für die Cross-Lauf-Mannschaft wichtige Punkte holen. Linda hat selbst ihren Wechsel folgendermaßen erklärt: „...weil ich hier eine sehr leistungsstarke Trainingsgruppe habe, wodurch ich mir einerseits erhoffe, meine Bestleistungen weiterhin zu steigern und andererseits erfolgreiche Staffeln bzw. Cross-Teams zustande kommen können.“

Derselben Altersklasse wie Linda entstammt Lorenz Hermann (Jg. 2000), der vom TV Nussdorf zur LGR wechselt und von Trainer Scheefer als „großes Nachwuchstalent mit vielfältigen taktischen Möglichkeiten“ eingeschätzt wird. Auch er stößt zur Laufgruppe, weil er sich „in der Trainingsgruppe sehr wohl fühlt und hier optimale Trainingsbedingungen vorfindet“. Scheefer gilt er als trainingsfleißig und zuverlässig. Als künftiger Mittelstreckler weist der U18 DM-Vierte über 800 Meter (PB: 1:54,77min) bereits sehr gute Werte auf den Unterdistanzen auf (400m/51,79sec), an den kleinen Schwächen auf den Überdistanzen soll fortan verstärkt gearbeitet werden.

Schon während der Saison zur LGR gestoßen ist die W15-Athletin Katja Bäuerle (Jg. 2002), die bis dato beim VfB Bretten Fußball gespielt und inzwischen das Laufen als neue Leidenschaft entdeckt hat. Sie konnte sich in diesem Herbst bereits mit mehreren sehr guten Auftritten im LGR-Trikot bei Straßenläufen sowie bei den BW-Crossmeisterschaften präsentieren. Sie scheint trotz ihres jungen Alters schon eine große läuferische Bandbreite von den Mittel- bis zu den Langdistanzen aufzuweisen.

Julia Härlin (Jg. 2001) wechselt vom LV Biet zur LGR. Die vielseitige Technikerin konnte im letzten Jahr besonders in ihrer Spezialdisziplin Stabhochsprung überzeugen. Mit starken 3,40 Meter belegt sie in der deutschen Bestenliste eine Top 30-Platzierung. Für das nächste Jahr hat sich die Athletin unter Stabhochcoach Ralf Bender sicherlich eine weitere Steigerung vorgenommen.

Darüber hinaus haben folgende Athlet/innen den Weg nach Karlsruhe gefunden: Sascha Baß (1998), Thomas Camminady (1989), Stefan Fritz (1986), Henriette Halwas (2001), Tamara Kamuf ((1999), Johanna Ossmann (1999), Selina Paul (1998), Helena Rau (2004), Teresa Riemer (1994), Marco Rumbak (1989), Hendrik Schillinger (1999) und David Simonis (1993).

 

Ein herzliches Willkommen allen LGR-Neulingen und viel Erfolg für die kommende Saison!

 

 

Image-Trailer LGR
Imagefilm der LG Karlsruhe ansehen