EM-Norm für Julian Howard 

Bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim am vergangenen Samstag konnte Julian mit einem super Ergebnis und neuer persönlicher Bestweite von 8,20 m den Richtwert (7,95 m) für die Heim-EM erfüllen. Er zeigte in einem tollen Wettkampf mit insgesamt vier Normerfüllern weitere sehr weite, aber ungültige Sprünge, sodass es dieses Jahr spannend wird, denn auch Maximilian Enzholzner (1.FC Passau), der Gewinner des Weitsprungwettbewerbs bei der Langen Laufnacht, zeigte mehrere „Achter“, aber ohne Brett. Bereits am Donnerstag wird Julian den nächsten Wettkampf absolvieren. Zusammen mit Stephan Hartmann (LG Nord Berlin), der mit den 8,20 m im Moment in der Bestenliste vor ihm liegt, wird er in Prag springen.

Pech hatte Florian Oswald bei seinem Wettkampf. Wegen einer schmerzenden Fersenprellung, die er sich bei der Langen Laufnacht zugezogen hatte, konnte er nicht seine volle Leistung abrufen. Dreispringer Felix Mairhofer erreichte bei seinem Ausflug zum Weitsprung 7,02 m. Zweimal flog er deutlich weiter, diese Sprünge waren jedoch ungültig.

Tolle Leistungen zeigten auch die Sprinter. Neuzugang David Simonis lief die 100 m in 10,68 sec und verbesserte seine Persönliche Bestzeit damit um 0,20 sec. Leider verletzte er sich im Finale. Ebenfalls zwei neue Bestleistungen stellte Wendelin Wäcker mit 10,83 sec über 100 m und 21,72 sec über 200 m auf. Marvin Hock erreichte muskulär angeschlagen über die 100 Meter 11,06 sec und mit 22,13 sec die U23-DM-Norm über 200 m. Die neue Bestzeit von Pia Ringhoffer von 24,76 sec über 200 m bedeuten ebenfalls die Norm für die U23-Meisterschaften. Trainer Udo Metzler zeigte sich bis auf die Verletzungen hochzufrieden mit dem Wettkampf seiner Athleten und ist gespannt, was Pia und Marvin am nächsten Sonntag bei ihrem Überdistanzrennen über die 400 Meter Strecke erreichen werden. 

Auch die Läufer waren in Weinheim mit einigen Athleten vertreten.

Im 800 m Lauf der Frauen konnte Linda Geißler, die in diesem Jahr aus Weinheim nach Karlsruhe gewechselt ist, die DM-Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in 2:15,34 min erreichen. Dies gelang auch Carolin Kleyer in 2:16,53 min. Sie zeigte mit der neuen Bestzeit, dass sie als ehemalige Sprinterin nun auf den Mittelstrecken angekommen ist.

In seinem ersten 800 Meter Lauf der Saison kam Christoph Kessler als Erster nach 1:48,23 min ins Ziel. In den nächsten Wochen wird er bei den anstehenden Wettkämpfen die EM-Norm für Berlin in Angriff nehmen.

Lorenz Herrmann lief in 50,08 sec zur neuen Bestzeit und U20-DM-Norm über 400 Meter. Über die gleiche Strecke konnten Alexander Kessler in 51,33 sec und Nils Wlasak in 50,79 sec überzeugen. Max Schmid lief in 49,34 sec nur knapp an seiner Bestzeit vorbei.

 

 

 

Heidelberger Qualifikationstage

Bereits am Pfingstwochenende konnte Florian Händle bei den 18. Heidelberger Qualifikationstagen im Speerwurf mit 61,25 m eine neue Bestleistung erzielen und den dortigen Stadionrekord verbessern. Zugleich erfüllte er damit die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock.

Die 4 x 100 m Staffel der Junioren mit Philipp Ziel, Nils Wlasak, Marvin Göllner und Schlussläufer Marvin Hock lief in 42,65 sec zur Norm für die Deutschen U23-Meisterschaften.

Ergebnisse Kurpfalz Gala Weinheim

Ergebnisse Heidelberg