Arbogast mit DM-Norm / Dreifachsieg in Stutensee

Jannik Arbogast nutzte gleich das erste Bahnrennen der Saison, um die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften unter Dach und Fach zu bringen. Bei den landesoffenen Kreismeisterschaften des Kreises Rasttat/Baden-Baden/Bühl siegte der LGR-Läufer über die 5.000 Meter-Strecke in hervorragenden 15:39,9 Minuten und sicherte sich damit schon jetzt das Ticket für die auf Anfang August terminierten Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena. Knapp an der Qualifikationsnorm vorbei schrammte Frederik Unewisse, der nach einer Erkältungswoche noch nicht ganz fit war, in 15:46,6 Minuten aber trotzdem eine neue persönliche Bestzeit lief.

Nachwuchstalent Daniel Debertin konnte in seinem ersten Bahnlauf über die 12,5 Runden in 17:15,7 Minuten ebenso überzeugen wie Leon Doll, der sich als Mittelstreckler in 17:31,7 Minuten sehr gut durch die 5 Kilometer kämpfte. Lena Knirsch lief bei den Schülerinnen A über 2.000 Meter hervorragende 7:19,6 Minuten und bewies ihre deutlich ansteigende Form.

Beim Straßenlauf in Stutensee konnten sich unsere Läufer mit einem Dreifacherfolg über 5km in Szene setzen. Christoph Uhl siegte in guten 16:58 Minuten vor Jens Natterodt, der die 5km Distanz in 17:12 Minuten zurücklegte. Den Dreifacherfolg für die LGR Läufer sicherte Manuel Giesen, der 17:21 Minuten benötigte. Über die 10 Kilometer lief Fabian Mayer 36:04 Minuten.